Innenachitekt Berlin privat: Innenarchitektin interior design für privat Wohnung - Ihr Innenarchitektur Büro Privatwohnung u. Privathäuser in Berlin

Möbel Stile

Inneneinrichtung Berlin . Möbel Design Stilepochen

Innenarchitekten-Berlin: Innenarchitekt interior design Berlin, Privat Wohnung u. Privathäuser

 

  Übersicht

 

  Einrichtung Ideen

 

  Wohnung Privat

 

  Ladenbau Design

Innenarchitekt interior design Berlin Privatwohnung u. Privathäuser

  Innenarchitektur
  Beratung Berlin

 

  Innenarchitektin

 

  Adresse Berlin

Innenarchitekt interior design Berlin Privatwohnung u. Privathäuser
  Kontakt / Email
Innenarchitekt interior design Berlin Privatwohnung u. Privathäuser

  Villen in Berlin

 

  Feng Shui

 

  Presse & Medien

Innenarchitekt interior design Berlin Privatwohnung u. Privathäuser

  Möbel Stile der
  Innenarchitektur

 

  Möbel Designer

 

  Tipps / Adressen

 

  AGB u. Honorar

 

 

Innenarchitektin in Berlin

 Möbel Stile

 Griechisch

 Römisch

 Gotisch

 Renaissance

 Biedermeier

 Jugendstl

 Art Deco

 Bauhaus

 

 Franz. & Engl.
 Möbelstile
 Zeittafel

 Adam Möbel

 Regency

 Möbel Museen
 Berlin & Wien

 

 Architekturstile

 Romanik

 Renaissance

 Barock

 Historismus

 Bauhaus

 

 Stilkunde
 Lexikon

 Goldener
 Schnitt

 

 

 

Innenarchitektin M.C. Gollub, Innenarchitektur u. Design vom Innenarchitekten bei Google+ facebook Innenarchitekt interior design Berlin

Stilepochen / Stilkunde der Innenarchitektur

Innenarchitektur

spezielle Möbel Stile

 Architektur

  französische & englische Stile  
Griechische Antike   Griechische Antike
Römische Antike Möbel Adam Style Römische Antike
Möbel Romanik Möbel Regency Romanik
Möbel Gotik   Gotik
Möbel Renaissance Renaissance
Möbel Stil Barock Barock
Möbel Stil Rokoko Klassizismus
Möbel Klassizismus Historismus
Möbel Biedermeier Gründerzeit
Möbel Gründerzeit Jugendstil
Möbel Jugendstil Art Deco
Möbel Stil Art Deco Bauhaus
Bauhaus Möbel Stilkunde Lexikon

Alte Meister der Möbelkunst

Möbel Museen

Geschichte des Möbelbaus und der Innenarchitektur

Stilepochen

 

Möbel sind ein Spiegelbild unseres Lebensstils.

Heutige Möbel werden schneller "unmodern" als früher; heute ist es sogar normal und üblich, immer wieder Möbel auszutauschen oder sich

sogar mehrmals im Leben völlig neu einzurichten,
und die gerade vor ein paar Jahren noch begehrten Möbel werden weggeworfen und als Müll bezeichnet.

Möbel sind zum Wegwerfartikel geworden.

 

Ganz anders erging es den seit einigen Jahrzehnten immer mehr begehrten und geschätzten Möbeln vergangener Stil Epochen:

Früher blieb ein Haus mit dem dafür entworfenen und gebauten Mobiliar meist über viele Generationen im Familienbesitz, und nur in Notzeiten trennte man sich von einem ererbten Möbelstück.

siehe Stilepochen Zeittafel Möbelstile

 

Die Frühzeit des Möbelbaus

Mit dem Ende des Nomadenlebens beginnt die Geschichte des Hausbaus. Das feste Haus ermöglicht ein ganz anderes Inventar als das Zelt, das samt Inventar jederzeit abbruchbereit sein musste.

Das erste Möbel: die Truhe

Die Truhe war wohl das erste Möbelstück überhaupt. Aus der Truhe als reinem Aufbewahrungsbehälter entwickelte sich wohl das erste Sitzmöbel: auf einer Truhe kann man sitzen; wenn man noch eine Stütze für den Rücken hinzufügt, wird daraus bereits eine Art Stuhl.

Der Stuhl

Ursprünglich saß oder hockte man bei allen Tätigkeiten am Boden, so wie es auch heute noch bei manchen Völkern des Orients und des Fernen Ostens üblich ist. Ein erhöhter Sitz war in frühen Zeiten immer eine Art Thron, also dem Ältesten, dem Anführer oder Herrscher o.ä. vorbehalten. In den nordischen Sagas heißt es, dass bei einer Landnahme der Sitz des Ältesten als einziges Möbel mitgeführt wurde. Der Begriff des "Heiligen Stuhles" oder des "Lehrstuhles" an Universitäten erinnert an diese Erhöhung.

Möbel = Mobiliar = mobil = beweglich

Der Stuhl ist das Möbelstück, das dem Begriff von Möbel (Möbel = lateinisch mobilis = mobil, beweglich) am meisten entspricht.

Während aus dem Mittelalter nur vereinzelte Möbelstücke in Klöstern und Schlössern alle bisherigen Kriege und Brände überstanden haben, sind aus den Stilepochen der späteren Jahrhunderte sehr viel mehr Möbelstücke noch heute erhalten.

 

Entstehung und Verflechtung von Kulturen und Stilen

Stile sind der Ausdruck einer Kulturepoche, eingebunden in den zeitlichen Strom der Geschichte. Sie beziehen sich daher stets auf das Vorangegangene und sind ständig in Veränderung begriffen, denn jeder neue Stil ist nichts anderes als die Umformung des Vorhandenen durch neue Ideen und Kräfte.

Daher sind alle europäischen Kulturen und Stile miteinander verknüpft.

Bis heute ist Kultur nicht ohne ideologischen Überbau vorstellbar. So prägte sich z.B. bei allen Kulturen eine dem jeweiligen Volkscharakter gemäße Religion aus, in deren Dienst oft gewaltige Leistungen im Bereich der Architektur, Bildhauerei und Malerei vollbracht wurden.

Verbindungen zwischen einzelnen Kulturen gab es durch Handelskontakte, und auch durch Kriege bzw. durch nach einem Krieg folgende langfristige Besetzung und Unterwerfung kam es stets zu Kontakt, Vermischung und Übernahme kultureller und künstlerischer Vorstellungen und Ausbildungen.

 

Europäische Kulturepochen

Altertum

Die ältesten bekannten Epochen der europäischen Kulturen sind die der Ägypter, der Sumerer und Babylonier und die frühen Mittelmeerkulturen auf Kreta, in Kleinasien und in der Ägäis.

Antike

Aus diesen Kulturbereichen entwickelte sich seit etwa 800 bis 600 v. Chr. die den Mittelmeerraum beeinflussende Kultur der alten Griechen und später die der Römer, die sich schließlich über das ganze damals bekannte Europa ausbreitete. Beide zusammen bilden den über 1000 Jahre währenden Kulturabschnitt der Antike.

Mittelalter

Während die antike Welt in Osteuropa als byzantinische Kultur noch bis gegen 1500 n. Chr. weiterbestand, entwickelte sich im übrigen Europa durch die Verschmelzung von antikem Kulturgut und der Vorstellungswelt der keltischen und germanischen Völker etwa ab der Mitte des ersten Jahrtausends n. Chr. die Kulturepoche des Mittelalters.

Einzelne Abschnitte dieser Epoche sind die Zeit der Karolinger, die Zeit des Hochmittelalters, die Romanik und die spätmittelalterliche Epoche der Gotik, in der bereits die ersten Ansätze neuer Gedanken, Formen und Interessen erkennbar sind.

Neuzeit

Diese Neuzeit begann sichtbar mit den großen geistigen und technischen Entdeckungen und Erfindungen der im Renaissance im 15. und 16. Jahrhundert.

Sie setzt sich fort mit den kulturell äußerst produktiven Kulturabschnitten des Barock, des
Klassizimus und des Historismus bis ins 20. Jahrhundert hinein.

Den Übergang zur kulturellen Gegenwart bilden die kurzen Phasen der Erneuerungsbewegungen der Stilepochen des
Jugendstil und des Bauhaus.

 

Zeittafel der Europäischen Möbelstile im Vergleich

Möbelstile
in Frankreich

Deutschland u. Österreich

Möbelstile
in England

900- 1200 Romanik 900-1200 Romanik 900- 1200 Romanik
1200- 1400 Gotik 1200-1400 Gotik 1200- 1400 Gotik
1400- 1650 Renaissance 1400-1650 Renaissance 1485- 1660 Renaissance
1661- 1715 Ludwig XIV. 1600-1730 Barock 1660- 1714 Barock
1715- 1723 Régence 1730-1770 Rokoko 1702- 1714 Queen Anne
1735- 1765 Ludwig XV. ab 1750 Früh Klassizismus 1714- 1735 Georg I.
1765- 1790 Ludwig XVI. bis 1830 Spät Klassizismus 1735- 1770 Chippendale
1804- 1815 Empire 1815-1848 Biedermeier ab 1770 Adam - Hepplewithe
1830- 1851 Ludwig Philipp bis 1900 Neo-Stile - "Gründerzeit"   Sheraton - Hope

 

Unter der "Englischen Renaissance" versteht man allgemein die Zeit zwischen dem Beginn der Tudor-Herrschaft (1485) und dem Ende des Commonwelth (1660)

Die in dieser Zeit herrschenden Stile werden als Early Tudor (ca.1485-1558), Late Tudor oder Elizabethan (1558-1603), als Jacobean oder Early Stuart (1603-1649) bzw. Commonwealth (1649-1660) bezeichnet.

Die Zeit der Barockepoche in England wird mit Restoration, William & Mary und Queen Anne bezeichnet.

Ab 1714 beginnt man zunehmend, speziell die Möbelstile nicht mehr nach den Epochen bzw. Herrschern, sondern nach den bekanntesten stilbildenden englischen Möbeltischlern der Zeit zu benennen, siehe: Möbelstile in Frankreich & England

 

nach oben

Innenarchitekt interior design Privatwohnung u. Privathäuser Berlin

> Unser Innenarchitektur Büro
auf der Google Map

 

 Innenarchitekt Berlin
Innenarchitektur . Interior Design . Berlin City West
für Privatwohnung u. Privathäuser

Dipl. Innenarchitektin M.C. Gollub
Gierkezeile 26 - 10585 Berlin Charlottenburg

Öffnungszeiten
Montag - Freitag 10.00 - 18.00 Uhr
030 - 308 205 01
mc@innenarchitekten-in-berlin.de